Westliche Industrieunternehmen haben Tonnen von gef├Ąhrlichen Gift- und ☢️ Atomm├╝ll an den unregulierten K├╝sten vor Somalias K├╝ste entsorgt, zu denen laut Einheimischen Unternehmen aus der Schweiz, Italien, Deutschland, D├Ąnemark, Norwegen und Schweden geh├Âren.

Whale HCB pollution

Gef├Ąhrliche toxische chemische Abf├Ąlle wie Hexachlorbenzol (HCB) d├╝rfen nicht in Europa verarbeitet werden und werden daher in Somalias Ozeane gekippt. Somalische Einheimische berichteten, dass deutsche und d├Ąnische Reedereien k├╝rzlich 60.000 Barrel HCB aus Australien versenkt h├Ątten.

Ein Gramm HCB reicht aus, um eine Milliarde Gallonen (├╝ber 3 Milliarden Liter) Wasser zu verunreinigen.

Eine aktuelle Studie (2019) der Royal Society of Chemistry zeigte, dass Buckelwale durch HCB-Kontamination krank werden, was eine Vielzahl von gesundheitlichen Auswirkungen, DNA-Sch├Ąden und Krebs verursacht. HCB dominiert die Schadstoffprofile in Walen.

(2019) Hexachlorbenzol ├╝bt in einer Buckelwal-Zelllinie unter stabilen Expositionsbedingungen genotoxische Wirkungen aus Buckelwale reichern, wie andere polare Wildtiere, persistente organische Schadstoffe an. In Populationen der s├╝dlichen Hemisph├Ąre dominiert Hexachlorbenzol (HCB) die Schadstoffprofile. HCB ist mit einer Vielzahl von gesundheitlichen Auswirkungen verbunden und wird als Karzinogen der Gruppe 2B eingestuft. Quelle: K├Ânigliche Gesellschaft f├╝r Chemie

Das Dumping in Somalias Ozeanen dauert bis heute an und wird von der Aufmerksamkeit der Medien ausgeschlossen!
Lesen Sie mehr im Artikel Somalias Ozeane


Walbabys, die an Land gesp├╝lt werden

Dutzende von Todeswalbabys, die in den letzten Jahren in Norwegen angesp├╝lt wurden, zeigen, dass sie bereits vor ihrer Geburt mit giftigen Chemikalien kontaminiert sind, und Japan hat k├╝rzlich eine Lieferung von giftigem Walfleisch aus Norwegen verweigert.

(2021) Totes Baby-Orca enth├╝llt sch├Ądliche chemische Konzentrationen in Babywalen Eine Autopsie eines 10 Tage alten Orcas, der 2017 in Norwegen angesp├╝lt wurde, hat ergeben, dass diese legend├Ąren Wale bereits als K├Ąlber voller giftiger Chemikalien sind, wie eine neue Studie zeigt. Quelle: Live Science (2015) Japan lehnt Norwegens giftiges Walfleisch ab Giftige Chemikalien, die in einer Lieferung Walfleisch entdeckt wurden, haben den norwegischen Walfang ins Rampenlicht ger├╝ckt. Quelle: The Guardian

Fazit

whale and babyDie Tatsache, dass Walfleisch aus Norwegen bis heute zu verschmutzt ist, um in Japan akzeptiert zu werden, und die Tatsache, dass Walbabys voller t├Âdlicher Chemikalien an Land gesp├╝lt werden, ist ein Hinweis darauf, dass sich die Giftm├╝llverschmutzung in den Ozeanen ansammelt dass einzelne Wale nicht gesund geboren werden k├Ânnen.

M├Âchtest du helfen? Denken Sie an die Philosophie der Wale und Delfine . Wenn nicht bekannt ist, was gesch├╝tzt werden soll, wie kann der Mensch motiviert werden? Die Philosophie kann dazu beitragen, den kulturellen Wandel in den Beziehungen zwischen Mensch und Ozean voranzutreiben.

Frauen strukturell von der Philosophie ausgeschlossen

Frauen wurden strukturell von der Philosophie ausgeschlossen , was erkl├Ąren k├Ânnte, warum es an Fortschritten in Moral und Ethik zugunsten von Tieren und der Natur mangelt.

W├Ąre die Welt besser, wenn Frauen an der Philosophie teilnahmen? W├╝rden Tiere und das Meer besser behandelt werden? G├Ąbe es ein besseres Verst├Ąndnis daf├╝r, warum es wichtig ist, Respekt vor der Natur zu haben?

(2021) Was wissen wir ├╝ber die Intelligenz von Walen und Delfinen? ÔÇ×K├Ânnten Wale genauso schlau, wenn nicht sogar schlauer sein als Menschen?ÔÇť Quelle: Wal-Wissenschaftler